wafg-Pressemitteilungen

wafg-Pressemitteilungen

Nachfolgend finden Sie unsere aktuellen Pressemitteilungen.

Zeige Jahr:

Getränkeverpackungen: Bei Erfrischungsgetränken und Wässern ein Vorbild der Kreislaufwirtschaft

Einweg- und Mehrweg im Haushaltskonsum 2018 weitgehend stabil – Politisch ernsthafte Diskussionen bedürfen Fakten statt Vorverständnis – Vertriebsschienen: Vollsortimenter im LEH gewinnen

Berlin, 3. September 2019 – Der Einweg- und Mehrweganteil bei Getränkeverpackungen bei alkoholfreien Getränken im Haushaltskonsum bleibt 2018 stabil. Die Wirtschaftsvereinigung Alkoholfreie Getränke (wafg) nimmt diese Veröffentlichung zum Anlass, maßgebliche Fakten mit Blick auf die in der Branche genutzten…

Herausforderungen annehmen, Innovationen zur Lösung nutzen

Berlin, 5. Juni 2019 – Das Frühjahrsmeeting der Wirtschaftsvereinigung Alkoholfreie Getränke (wafg) stand in diesem Jahr ganz im Zeichen der Ernährungspolitik. Die Branche bekennt sich erneut ausdrücklich zu ihrem Branchenbeitrag für die Nationale In-novations- und Reduktionsstrategie als einem hier zentralen Projekt. Bundesministerin Julia Klöckner verdeutlichte in ihrer Key-Note ihre Erwartungen und Vorstellungen in den Bereichen Innovation, Reformulierung und Nährwertkennzeichnung.

Branchenbeitrag Erfrischungsgetränke: wafg konkretisiert Umsetzung des Reduktionsziels

Berlin, 12. Februar 2019 – Die Wirtschaftsvereinigung Alkoholfreie Getränke (wafg) hat heute im Rahmen der Auftaktsitzung des Begleitgremiums zur Nationalen Reduktions- und Innovationsstrategie ihren Branchenbeitrag konkretisiert. Damit zeigt die wafg auf, wie das im Dezember 2018 öffentlich hinterlegte Reduktions-Ziel erreicht werden soll.

Pro-Kopf-Verbrauch 2018: Kalorienreduzierte Erfrischungsgetränke im Trend

Berlin, 8. Februar 2019 – Erfrischungsgetränke profitieren in Deutschland vom außergewöhnlich heißen Sommer im Jahr 2018: Danach liegt der Pro-Kopf-Verbrauch von Erfrischungsgetränken für 2018 nach vorläufigen Berechnungen der Wirtschaftsvereinigung Alkoholfreie Getränke (wafg) bei 123,1 Litern (2017: 115,8 Liter). Dies entspricht einem Zuwachs um 7,3 Liter bzw. 6,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Der Sturm im Hamburger Limonadenglas und die Bindung der Verwaltung an Recht und Gesetz – war da was?

Berlin, 14. Januar 2019 – Die aktuelle Aufregung rund um die Beanstandung einer „Limonade“ durch die zuständige Verbraucherschutzbehörde der Stadt Hamburg ist für die Wirtschaftsvereinigung Alkoholfreie Getränke (wafg) nicht nachvollziehbar.