wafg aktuell

wafg aktuell – Informationen aus der Branche

Die wafg berichtet regelmäßig in Kooperation mit der Zeitschrift „Lebensmittel Praxis“ in der Rubrik „wafg aktuell“ über rechtliche bzw. politische Entwicklungen, die für die Hersteller und Vertreiber der Branche von Bedeutung sind.

Nachfolgend finden Sie eine Übersicht der entsprechenden Beiträge.

Seite 1 von 3.

wafg-aktuell 10/2021

Herausforderungen faktenbasiert angehen

Das bewegte Jahr 2021 geht auf die Zielgerade. Mit Blick auf die neuen Konstellationen auf Bundesebene plädiert die Branche für Planbarkeit und einen lösungsorientierten, sachlichen Dialog.

Ein Ausblick von wafg-Präsidentin Barbara Körner.

wafg-aktuell 9/2021

Deutlicher Rückgang

Im Corona-Jahr 2020 wurden in Deutschland erheblich weniger Erfrischungsgetränke konsumiert. Zudem bestätigt sich der Trend hin zu anteilig mehr kalorienreduzierten und -freien Varianten. Daraus folgt zugleich: Die durchschnittliche Kalorienzufuhr über Erfrischungsgetränke sinkt.

wafg-aktuell 8/2021

Wahlforum Umwelt

Im Format von parlamentarischen Wahlforen diskutierte die Wirtschaftsvereinigung Alkoholfreie Getränke (wafg) Ende Juni mit profilierten Politikerinnen und Politkern aus dem Deutschen Bundestag umwelt- und verpackungspolitische Themen.

wafg-aktuell 7/2021

Wahlforum Ernährung

Im Format von parlamentarischen Wahlforen diskutierte die Wirtschaftsvereinigung Alkoholfreie Getränke (wafg) Ende Juni mit profilierten Politikerinnen und Politkern aus dem Deutschen Bundestag ernährungs- und verbraucherpolitische Themen.

wafg-aktuell 6/2021

Erweiterte Pfandpflicht

Die beim Pflichtpfand bestehenden Ausnahmen werden mit der Novelle des Verpackungsgesetzes weiter zurückgeführt. Die beschlossene Ausweitung der Pfandpflicht sorgt zukünftig für klarere Spielregeln.

wafg-aktuell 5/2021

Mehrweg liegt 2020 weiter im Trend

Bei alkoholfreien Getränken und insbesondere bei Erfrischungsgetränken können Verbraucherinnen und Verbraucher je nach konkretem Anlass und Konsumsituation passend aus einer breit aufgestellten Vielfalt gerade auch mit Blick auf unterschiedliche Verpackungsarten und -größen wählen. Im Corona-Jahr 2020 hält der Trend zu mehr Mehrweg an.

wafg-aktuell 4/2021

Sinnvolle Umsetzbarkeit

Die neuen Meldepflichten im Umweltstatistikgesetz werfen weiterhin grundlegende Fragen zur sinnvollen Umsetzbarkeit auf. Verbände und Institutionen der Getränkewirtschaft legen konkrete Vorschläge zur entsprechenden Anpassung vor.

wafg-aktuell 3/2021

Meldepflichten ante portas

Die geplante Änderung des Umweltstatistikgesetzes wirft eine Reihe grundlegender Fragen zur (unternehmensbezogenen) Umsetzbarkeit und Verhältnismäßigkeit auf. Eine Ausnahmeregelung für KMU wurde gegenüber dem Referentenentwurf sogar gestrichen.

Dr. Detlef Groß, wafg-Hauptgeschäftsführer

wafg-aktuell 2/2021

Corona fordert Branche

Die Corona-Lage bleibt nicht ohne Spuren: Der Druck auf die Gastronomie führt 2020 zum Rückgang beim Pro-Kopf-Verbrauch von Erfrischungsgetränken. Zugleich behaupten sich kalorienreduzierte und -freie Alternativen. Die Branche hat die Herausforderungen angenommen und hofft auf Hilfe für Gastronomie und Kultur.

wafg aktuell 1/2021

Dialog und Zuversicht

Unsere Branche steht vor zahlreichen Herausforderungen. Diese können und müssen wir lösungsorientiert angehen – im ehrlichen Dialog mit Gesellschaft und Politik. Und mit Sachlichkeit und Zuversicht.

Barbara Körner, wafg-Präsidentin

Seite 1 von 3.