wafg-Pressemitteilungen

wafg-Pressemitteilungen

Nachfolgend finden Sie unsere aktuellen Pressemitteilungen.

Zeige Jahr:

Personelle Entwicklung in der Geschäftsstelle

Berlin, 1. November 2017 – Nicolas Haustedt ist seit Ende Oktober nicht mehr als Referent Öffentlichkeitsarbeit für die Wirtschaftsvereinigung Alkoholfreie Getränke e.V. (wafg) tätig.

Getränkeverpackungen: Erfrischungsgetränke stehen für Innovation und Ressourceneffizienz

Berlin, 19. September 2017 – Die drinktec als Weltleitmesse der Getränkeindustrie hat in diesem Jahr erneut eindrucksvoll die Innovationskraft des Wirtschaftsbereichs demonstriert. Dies gilt in besonderer Weise auch für Getränkeverpackungen. Die Wirtschaftsvereinigung Alkoholfreie Getränke e.V. (wafg) verdeutlicht vor diesem Hintergrund die Leistungen und das Engagement der Branche bei Mehrweg- und Einwegverpackungen.

Pro-Kopf-Verbrauch von Erfrischungsgetränken ist 2016 leicht rückläufig

Berlin, 20. Juni 2017 – Auf Grundlage der vollständigen Produktionsdaten zeigt sich der Konsum von Erfrischungsgetränken in Deutschland 2016 leicht rückläufig. Die Wirtschaftsvereinigung Alkoholfreie Getränke e.V. (wafg) geht auf dieser Grundlage von einem Pro-Kopf-Verbrauch von 118,2 Litern (2015: 118,8 Liter) aus.

Mehrweg und Einweg weiterhin stabil

Berlin, 29. Mai 2017 – Das Verhältnis von Einweg und Mehrweg bei alkoholfreien Getränken im Haushaltskonsum ist 2016 im Trend der letzten Jahre weitgehend stabil. Dies zeigen die Erhebungen von GfK Consumer Panel.

Verpackungsgesetz: Licht und Schatten

Berlin, 15. Mai 2017 – Die Wirtschaftsvereinigung Alkoholfreie Getränke e.V. (wafg) sieht das mit der Zustimmung des Bundesrates verabschiedete Verpackungsgesetz als wichtigen Schritt zur Förderung der Kreislaufwirtschaft. Allerdings bewertet die wafg die Fortführung einer Mehrweg-Quote als nicht zielführend.

Erfrischungsgetränke: Pro-Kopf-Verbrauch in 2016 leicht rückläufig

Berlin, 23. Februar 2017 – Der Konsum von Erfrischungsgetränken in Deutschland zeigt sich für das Jahr 2016 nach vorläufigen Berechnungen leicht rückläufig. Danach geht die Wirtschaftsvereinigung Alkoholfreie Getränke e.V. (wafg) für 2016 von einem vorläufigen Pro-Kopf-Verbrauch von 116,3 Litern aus.